AnwaltOnline - Problem gelöst.
AnwaltOnline Direkt: Anmelden Registrieren

Vorläufige Unterbringung in Eilfällen

Der Antrag wird vom Betreuer gestellt, dem das Aufgabengebiet "Unterbringung" übertragen ist. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht allein reicht nicht aus, zumindest muss dem Betreuer gleichzeitig die Gesundheitsfürsorge zustehen. Besteht noch keine Betreuung, ist, wenn die Zeit reicht, vom Betreuungsgericht zunächst wenigstens vorläufige Betreuung anzuordnen; nur dann, wenn auch dies nicht möglich ist, kann das Betreuungsgericht von Amts wegen gem. § 1846 BGB die vorläufige Unterbringung des Betroffenen anordnen. Die Bestellung eines Betreuers muss dann unverzüglich nachgeholt werden.
Wir lösen Ihr Rechtsproblem!
Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine anwaltliche Beratung.


AnwaltOnline wird empfohlen von Finanztest und vielen anderen Unternehmen, Organisationen und Institutionen
Das könnte Sie auch interessieren
Kostenloser Newsletter zum Betreuungsrecht:
 

RSS-Feed zum Betreuungsrecht  | Nach Oben